Aktuelles Regina Janzen


Infos zur aktuellen Kunst unter www.reginajanzen.de


Smooth Skater 2020
Smooth Skater 2020

 

SONDERSCHAU

 

Regina Janzen

 

OBJEKTE und Reliefs

 

„BEDROHTE MARINE ARTen“

 

Ein Meer voller Vielfalt oder bald Mär von der Vielfalt?

Speicher Husum

 Anfang Juli 2020

 

Die diesen Sommer gezeigte Sonderschau widmet sich kritisch dem Meer und der Bedrohung einzelner Arten und verschafft seiner außerordentlichen Vielfalt gebührende Aufmerksamkeit.

 

Auf einem Grenzpfad zwischen Kunst und Kunsthandwerk bediene ich mich für die Motive mit kreativer Neugier verschiedener handwerklicher Techniken in Form langlebiger Objekte aus natürlichem Material wie Sand, Steinmehl und zumeist marinen Fundstücken.

 

Einzelne Reliefs und vor allem die vielfältigen Plastiken widerlegen die Mär vom kritisch beäugten Muschelkitsch und bestechen durch ihre verblüffend naturnahe bildnerische Gestaltung – egal, ob es sich dabei um ein real existierendes Wesen, einen Denkanstoß oder reine Fiktion handelt.

 

Der Titel gibt einen Hinweis und lässt gleichzeitig Freiraum für eigene Interpretationen.

 

Inspiration und ungewöhnliche Einschlüsse und für meine Ideen finde ich auf Strandspaziergängen meiner Reisen oder in meiner Heimat entlang der nordfriesischen Küste.

 

Jedem Motiv forme ich auf diese Art ein ansprechendes und zugleich nachhaltiges Denkmal und liefere dem Betrachter einen Anreiz, die Einzigartigkeit seiner Umwelt wahrzunehmen und ihr mit Respekt zu begegnen.

 

Weitere Infos unter www.reginajanzen.de 


Deadly Danger 2020
Deadly Danger 2020

 

 

KUNST-KAMPAGNE

Deadly Danger, 2020

 

 

Nachdem die Menschheit

viele vermeintliche Gefahren bekämpft hat,

 

bleibt uns nun die CHANCE zu erkennen,

 

die größte Bedrohung

 

geht vom eigenen Verhalten aus.

 

 Darum BITTE:

 

STEHT ZUSAMMEN UND HALTET ABSTAND!

 

__________________________________________

 

Jeder kann sich an dieser Kampagne beteiligen, in dem er diese Nachricht über Soziale Medien mit meinem Kunstwerk verbreitet

oder

einen eigenes Kunstwerk gemeinsam mit dieser Nachricht veröffentlicht.

Ich danke für jede Unterstützung!

Regina Janzen, März 2020

 


Sonderschau "KUNST trifft HANDWERK":

Malereibetrieb "Karde", Kiel, Dammstraße 7 -9

 

In den Ausstellungsräumen der Firma "Karde", Kiel, 

werden neue marine Reliefs und Objekt-Plastiken zum Thema "MARINE ART" gezeigt.

Infos und eine Auswahl findet sich unter "Highlights" auf der website der Firma  www.karde.de .

 

Meine aktuelle Kunst bildet für mich eine Art Kreislauf der Natur.

Die marine Natur bietet mir eine Spur und ich gestalte daraus ein neues "Natur-Kunst-Stück".

Mithilfe hochwertiger Materialien entstehen nachhaltige Denkmäler, die dem Betrachter einen Anreiz geben, sich respektvoll und kritisch mit seiner marinen Umwelt auseinander zu setzen. 

 

 

Weitere Infos unter www.reginajanzen.de   


Kleinformatige Einzelstücke "Maritime Natur-Kunst"  im "feine art", Husum , Parkstraße 2 :

Auch in meinen Assemblagen und Reliefs inszeniere ich naturnah Sand, Steinmehl und gesammelte Fundstücke der Küste. 

Mithilfe einer Vielfalt verfeinerter Techniken färbe, streue, gieße oder forme ich Sand und andere rein natürliche mineralische Stoffe zu als Stillleben arrangierten Assemblagen oder modellierten Reliefs.

Der Betrachter entdeckt in den Natur-Motiven ein einzelnes Detail oder einen vermeintlichen Küstenausschnitt - egal ob im Sand, Watt oder Meer.

Ihm eröffnet sich eine Möglichkeit auf ein verewigtes Stück mariner Atmosphäre.

 

Öffnungszeiten

"feine art"

jeweils Mo, Mi, Fr, 10.00 bis 18.00 Uhr,

Di und Do 10.00 bis 13.00 Uhr

und

nach telefonischer Vereinbarung unter

"feine art":

Angela Heinemann,

Tel. 04841/3732

 



 

  Schwerpunkt Kunst "MARINE ARTen - Regina Janzen"

 

 

Sonderschau " Kunst trifft Handwerk"  Malereibetrieb KARDE, Kiel 

 

 Kleinformatige marine Assemblagen im "feine art", Husum

 

 

 


 

 Individuelle Projekte für Kinder oder Familien im  KuKi-Atelier  unter  KINDERKURSE

 

Anmeldung  für  KuKi-Kurse   2020 an der VHS Husum:

Langzeitkurse und Schnuppertermine